Übersicht

elektronische Patientenadministration

 

 

Modernste Ärzte/Praxis-Software

  • Äusserst benutzerfreundlich
  • Einfachste Terminverwaltung
  • Mobile Leistungserfassung per Tablet PC
  • Software as a Service (SaaS)
  • Keine neue Hardware
  • Keine hohen Investitionskosten

 

PDF – Download: Mit «ePaad» sparen Sie Zeit, Geld, Nerven – und Papier

PDF – Download: Broschüre epaad VP

 

 

Aktuell

Zum Thema “elektronische Patientenadministration” möchten wir hier an dieser Stelle auf den folgenden interessanten Fachartikel von Felicitas Jucker, Freelancerin für Coaching von Gesundheitsdienstleistungen, hinweisen:

Gegenwind im Gesundheitswesen

Warm anziehen – das muss sich auch das Schweizer Gesundheitswesen im Zuge der steifen Brise aufgrund der zunehmenden gesetzlichen Regulierungen, Sparmassnahmen und verändernden Patientenansprüchen. Eine erhöhte Flexibilität und eine neue Ausrichtung sind gefragt, um künftig am Markt bestehen zu können.

Gegenwind im Gesundheitswesen (Felicitas Jucker, 17.08.15)

Module

 

icon Patientenverwaltung

  • Einfache, schnelle Suche nach Patienten
  • Verhindern von doppelten Einträgen
  • Automatischer Adress- und Versicherungsabgleich über Versicherten-Karte
  • Übersichtliche Darstellung der kompletten Krankengeschichte

 

 Terminverwaltung

  • Suchen nach freien Termin-Slots
    • Terminkategorie
    • Zeitrahmen
    • Wochentage
    • Zeit
    • Termin History pro Patient
  • Termine innerhalb eines Zeitfensters
  • Terminpendenzen
  • Terminbuch/-blöcke

 

 

 

icon2 Empfang

  • Einfache Übersicht Tagesagenda
  • Übersicht Durchlaufszeiten
    • Wartezimmer
    • Behandlung
  • Check-In mit automatischem Adress- und Versicherungsabgleich über Versichertenkarte
  • Übersicht über fehlende Leistungserfassung

 

 Behandlung

  • Erfassung der Behandlung
    • am Desktop-PC
    • am Tablet
  • Diagnose
  • Leistungen
  • Medikamente / Verbrauchsmaterial

 

 

 Administration

Abrechnung

  • Übersicht abgeschlossene Behandlungen
  • Validierung der Behandlungen
  • Erstellen der Rechnungen
    • Nicht verrechenbar
    • Papier-Rechnung
    • Elektronische Rechnung
  • Übermittlung der elektronischen Rechnungen
    • Ärztekasse
    • Medidata

Stammdaten

  • Artikel
  • Sortiment
  • Leistungsblöcke
  • Leistungs-Favoriten

Management

  • Charts
  • Statistiken

 

 

Hier sind nur einige der Highlights von ePaad aufgelistet. Die Software wird laufend erweitert und an die Bedürfnisse der Arztpraxen angepasst. Verschiedene Möglichkeiten der Abrechnung werden angeboten: z.B. Rechnungen selber ausdrucken und verwalten, Rechnungen an die Ärztekasse oder an Medidata übermitteln. Ausserdem sind zahlreiche Labor-Geräte über eine Schnittstelle direkt in ePaad integriert oder Befunde von externen Labor-Zentren können direkt eingelesen werden.

Kunden

PLZ Ort
Venenzentrum Arlesheim 4144 Arlesheim
Dr. med. Marc Troxler
Dr. med. Rémy Eichlisberger
PLZ Ort
Tucare 8953 Dietikon
Dr. med. Heidi S. Dazzi
PLZ Ort
Rheumapraxis Aeschen 4051 Basel
Dr. med. Stephanie Gratzl
PLZ Ort
alta uro 4051 Basel
Prof. Dr. med. Alexander Bachmann
PD Dr. med. Gernot Bonkat
Dr. med. Georg Müller
PLZ Ort
Haus für Pflege 3004 Bern
Dr. med. Isabel Morales
Dr. med. Christina Vogel
PLZ Ort
Mein Fusszentrum 4054 Basel
PD Dr. med. Markus Knupp
Annette Moser
PLZ Ort
Arztpraxis im Park 6045 Meggen
Diplom med. Nader Massali
Dr. med. univ. Roland Knabl
PLZ Ort
Orthopädie Unfallchirurgie Stephanshorn 9016 St.Gallen
Dr. med. Claudio Stöbe
Dr. med. Patrick Studer
Dr. med. Stipe Krajinovic

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 16.35.31

  Felicitas Jucker

  CEO Venenzentrum

  Arlesheim

Erfahrungsbericht «ePaad»: Interview mit Felicitas Jucker, CEO der Venenzentrum Arlesheim AG

«Wir haben heute mehr Zeit für unsere Kunden»

60 Kunden gehen im Venenzentrum Arlesheim täglich ein und aus. Wer einen normalen Termin vereinbaren möchte, wartet nicht selten mehrere Monate. «Das Terminmanagement ist eine unserer grossen Herausforderungen», sagt Felicitas Jucker, CEO des Venenzentrums. Um Zeit und Geld zu sparen, hat sich die Klinikleitung vor kurzem für eine neue Administrations-Software entschieden.

Felicitas Jucker, warum haben Sie sich für die Software «ePaad» entschieden?

Jucker: Wir haben etwas investiert, um künftig Geld und Zeit zu sparen. Nur so können wir uns auf unsere Kernkompetenz konzentrieren und neuen Anforderungen gewachsen sein.

Ein Beispiel?

Jucker: Früher erfassten wir unsere ganzen Termine mit Bleistift in einem dicken Buch. Gabs Änderungen, nahmen wir den Radiergummi zur Hand. Irgendwann ging das so nicht mehr.

Warum nicht?

Jucker: Eine effiziente Terminplanung ist für unser Zentrum das A und O. Aufgrund unserer grossen Kundenfrequenz kommt es immer wieder vor, dass Termine verschoben werden müssen – und oft geschieht das sehr kurzfristig. Dies hatte für unsere Medizinischen Praxisassistentinnen (MPA) jedes Mal einen grossen Aufwand zur Folge. Oft blätterten Sie minutenlang im Terminbuch, um einen bestimmten Eintrag zu finden. Heute geht das einfacher, schneller und bequemer.

Welche Vorteile bringt das «ePaad» konkret mit sich?

Jucker: Die MPA können heute innert Sekunden Termine erfassen, verschieben oder löschen. Und das alles mit einem Klick und ohne unnötigen Papierverbrauch. Auch das Drucken von Terminkarten ist mit der Software spielend möglich. «ePaad» erleichtert uns den Alltag stark – das effiziente Terminmanagement ist nur einer der Vorteile der Software.

In welchen Bereichen profitieren Sie sonst noch?

Jucker: Ein weiteres Beispiel sind die Krankengeschichten. Riesige Papierberge gehören der Vergangenheit an. Jede Akte wird künftig über das «ePaad» erfasst und weitergeführt. So können die «ePaad»-Nutzer mittels Smartphone oder Tablet jederzeit und von überall auf ihre Dokumente zugreifen. Davon profitieren nicht nur die verantwortlichen Ärzte, sondern auch die Kunden.

Inwiefern?

Jucker: Nun, wir haben heute schlicht und einfach mehr Zeit für unsere Kunden. Früher wurde der Kontakt zwischen Arzt und Patient häufig von einem PC gestört. Dank der mobilen Nutzung von «ePaad» via Tablet wird heute vertiefter und persönlicher miteinander interagiert.

 

Reagieren die Kunden auf das neue System?

Jucker: Sehr oft sogar. Wenn der Arzt mit dem Tablet vor dem Kunden steht, erweckt das einen professionellen und kompetenten Eindruck. Langes Blättern in der Krankengeschichte gehört der Vergangenheit an, alle Informationen sind schnell und vollumfänglich verfügbar. Der Kunde spürt, dass wir mit der Zeit gehen. Das gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit.

Wie lange dauerte es, bis sich Ihre Mitarbeiter an die neue Software gewöhnten?

Jucker: Das ging sehr schnell, eine knappe Woche vielleicht.

Keine Berührungsängste?

Jucker: Zu Beginn gabs die. Mitarbeiter, die nur über wenige Computerkenntnisse verfügen, hatten am Anfang ihre Bedenken – doch die waren schnell verfolgen.

Hat die Software auch Nachteile?

Jucker: «ePaad» ist nur so gut, wie der Nutzer, der die Software bedient. Heisst: Es ist wichtig, dass Termine, Krankengeschichten und andere Daten konsequent und sauber erfasst werden, denn nur dann bringt das System den vollen Nutzen.

Wem würden Sie das «ePaad» empfehlen?

Jucker: Dank ihres modularen Aufbaus eignet sich die Software für jede Art Praxis und jedes Budget – egal ob Facharzt, Hausarzt oder Gemeinschaftspraxis. Auch ältere Ärzte sollten der Software eine Chance geben, denn sie ist wirklich sehr einfach und übersichtlich zu bedienen.

                                                                                                                            

Über das Venenzentrum Arlesheim

Das Venenzentrum Arlesheim ist von allen Krankenkassen anerkannt und bietet seinen Patienten die nach medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen effizientesten und schonendsten Therapieverfahren in einem komfortablen Ambiente.

Sämtliche Eingriffe werden ambulant und in örtlicher Betäubung vorgenommen. Zur Erzielung höchstmöglicher ästhetischer Behandlungsergebnisse kommen modernste Operationstechniken, Laser-Therapien sowie alle etablierten naturwissenschaftlichen Verfahren in der Gefässheilkunde zum Einsatz.

Zum Leistungsangebot der Klinik gehören unter anderem das Abklären und die Behandlung aller venösen Erkrankungen nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zum Klinik-Team von CEO Felicitas Jucker gehören unter anderem zwei Fachärzte, zwei Physiotherapeutinnen sowie sieben Medizinische Praxisassistentinnen und mehrere Auszubildende.

www.venenzentrum-arlesheim.ch

                                                                                                                            

Partner

Die folgenden Partner haben uns entweder wesentlich bei der Entwicklung von ePaad unterstützt oder liefern uns wertvolle Informationen:

  • http://www.mudiro.com

    www.mudiro.com

  • http://venenzentrum-arlesheim.ch

    venenzentrum-arlesheim.ch

  • http://arzner-software.ch

    arzner-software.ch

  • http://optipharm.ch

    optipharm.ch

  • http://peyton-design.ch

    peyton-design.ch

  • http://e-mediat.ch

    e-mediat.ch

  • http://aerztekasse.ch

    aerztekasse.ch

  • http://medidata.ch

    medidata.ch

  • http://www.leimapharm.ch

    www.leimapharm.ch

Preise

Einmalig
7'000 CHF
für die erste Arbeitsstation
pro Arzt / Praxis
inkl. 1 Tablet-Lizenz
3'500 CHF
für jede weitere Arbeitsstation
Wiederkehrend pro Jahr
2'000 CHF
für die erste Arbeitsstation
pro Arzt / Praxis
1'000 CHF
für jede weitere Arbeitsstation

Die hier aufgelisteten Preise gelten für ePaad – ohne Projektaufwand und ohne zusätzliche Hardware für die Anbindung von Schnittstellen.

Schnittstellen:

Projektaufwand:

Auf Wunsch können bestehende Patienten-Daten übernommen, bestimmte Abläufe angepasst und zusätzliche Benutzer geschult werden. Diese Arbeiten werden nach Aufwand zu 180.– CHF die Stunde verrechnet.

News

Als neuen Kunden, der auf die Patienten-Administrations-Software ePaad setzt, konnte Ihre Schmerzmedizin, Dr. Olaf Schmid in Basel, gewonnen werden. Die Eröffnung der modernen, Praxis fand am 2. August 2017 statt.

Beim Cloud Computing wird die Anwendungssoftware über ein Netzwerk (oder das Internet) zur Verfügung gestellt, ohne dass diese auf dem lokalen Rechner installiert sein muss. Nebst Kostenvorteilen (keine neue Hardware, keine hohen Investitionskosten) bietet sich den Kunden auch der Vorteil einer orts- und geräteunabhängigen Nutzung. ePaad setzt seit Anbeginn auf eine cloud-basierte Lösung, wie sie aktuell in der Branche noch wenig zum Einsatz kommt.

Um die Benutzererfahrung weiter zu verbessern und die Anforderungen der Ärzte und des medizinischen Personals möglichst optimal abdecken zu können, entwickeln wir ePaad in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern stetig weiter. Hierzu gehört zum Beispiel auch eine flexible Rechtevergabe für die verschiedenen Benutzerrollen, womit z.B. auch der externe Zugriff auf ausgewählte Informationen von ePaad möglich ist.

Der Verein Mudiro betreibt ein medizinisches Ausbildungsprojekt in Namibia, in dessen Rahmen ein nachhaltiger Wissensaustausch und direkte Hilfe vor Ort geleistet wird. In Thimbukushu heisst Mudiro „das Feuer“. Leidenschaft, Geduld und Herzblut zeichnen den auch das Engagement des Vereins aus, den ePaad auch dieses Jahr wieder als Silbersponsor unterstützt.
[weitere Informationen]

Die Funktionalität von ePaad wurde dahingehend erweitert, dass neu auch stationär erbrachte Leistungen nach dem Spitalleistungskatalog (SLK) abgerechnet werden können. Gemäss der Verordnung über die Krankenversicherung entspricht eine stationäre Behandlung einem Aufenthalt in einem Spital von mindestens 24 Stunden zur Untersuchung, Behandlung und Pflege. Aufenthalte von weniger als 24 Stunden Dauer, in deren Verlauf während einer Nacht ein Bett belegt wird, gelten ebenfalls als stationäre Behandlungen.

Die Terminverwaltung von ePaad wurde um nützliche Funktionen erweitert, die die Arbeit der MPA und Ärzte zusätzlich erleichtert:

  • Online-Termin-Anfragen von Patienten, die direkt in ePaad bearbeitet und übernommen werden können
  • Terminbestätigungen und Terminerinnerungen per Telefon, SMS, Mail
  • DragAndDrop-Unterstützung und Kontextmenü für häufig genutzte Funktionen
  • Kalender-Abonnemente, mit denen Sie Ihre Termine auf dem Smartphone, Tablet, Notebook oder PC unabhängig von ePaad einsehen können

Kontakt